Schlachtplatte

Flyer.pdf

Trotz Corona geht es weiter

Wie jeder von uns, sind auch die Musikvereine durch das Virus eingeschränkt.

So kann auch der Musikverein Stgt. Mühlhausen nicht in gewohnter Weise seine Stücke gemeinsam einstudieren. Auch Auftritte bei Veranstaltungen und Festen fallen bis auf weiteres flach aus.

Aber man ist keineswegs untätig, sondern versucht die Zeit, soweit möglich, sinnvoll zu nutzen.

Es wird versucht die Ausbildung des Musikernachwuchses über Video weiterzuführen.

Manches läuft hierbei schwieriger, manches besser. Jedenfalls können die Schüler dranbleiben und sind somit weiterhin motiviert.

Die Kapelle übt die neuen Lieder bereits separat ein. Der Dirigent Sascha Eisenhut hat die Möglichkeit über Video das ein oder andere zu korrigieren. Wenn dann wieder gemeinsame Proben im Vereinsheim möglich sind, ist nur noch die Gesamtabstimmung nötig.

Somit wird versucht den bisher erheblichen zeitlichen Verlust der Probearbeiten zu minimieren.

Auch die Ideensammlung für neue Stücke bzw. Ideen zu den Veranstaltungen werden reichlich gesammelt.

Man hat doch mehr Ruhe und wird kreativer.

Was natürlich nicht fehlen darf sind die Auftritte auf Balkon und Garten jeweils am Sonntag um 18:00 Uhr da wird die Europahymne gespielt.

Damit versuchen die Musikerinnen und Musiker den Mitmenschen Mut zu machen und den Zusammenhalt unsrer Gemeinschaft zu stärken.

Es geht weiter und der Musikverein freut sich schon darauf Sie irgendwann wieder auch auf einer Veranstaltung unterhalten zu können.

Bleiben Sie Gesund und halten sie durch – wir sind dabei!

Euer Musikverein Stuttgart-Mühlhausen

 

Am Wochenende 21./22. September 2019 fand das 2. Schlachtfest des Musikverein Mühlhausen in der Turn- und Versammlungshalle in Stgt. - Mühlhausen statt.

Samstag morgens wurde fleißig aufgebaut und pünktlich um 16:00 wurde der Verkauf gestartet.

Ab 17.00 Uhr spielte die Vereinskapelle von Stgt-Mühlhausen zum Auftakt.

Ab 20:00 Uhr lies es der Musikverein Oeffingen wieder in gewohnter Manier so richtig krachen.

Ab 21:00 Uhr brachte der MV Oeffingen unter der Leitung von Gunar Diet dann die Halle in Hüttengaudi-Stimmung.

Da wurde auch schon das ein oder andere Tanzbein geschwungen.

Der Sonntag begann mit einem ökumenischem Gottesdienst um 10:30 Uhr.

Für alle war dies eine nette Gelegenheit den Gottesdienst mal in einer anderen Umgebung zu verbringen.

Zu Schlachtplatte Maultaschen und Eisbein spielte danach der MV Calmbach aus dem Schwarzwald unter Leitung von Sascha Eisenhut. Das Wetter war wieder sonnig warm und so konnten das Essen in und vor der Halle bei Sonnenschein verzehrt werden.

Zu Kaffee und Kuchen spielte dann der Patenverein MV Münster. Den Abschluss machte unser Nachbarverein der MV Hofen. Dieses Jahr wurde man vom Regen verschont und jeder konnte bei angenehmem trockenem Wetter den Nachhauseweg antreten.

Das 2. Schlachtfest war zu Ende. Die Unterhaltung, Speiß und Trank kamen gut an.

Dann bis nächstes Jahr.

Ihr Musikverein „Frei-Weg“ Stuttgart-Mühlhausen