Unterhaltungsabend 2011

Am Samstag, den 29. Januar 2011 veranstaltete der Musikverein „Frei-Weg“ Stuttgart Mühlhausen seinen, traditionell zu Beginn des neuen Jahres stattfindenden, Unterhaltungsabend.  

Auch dieses Jahr entschied man sich dazu den Abend unter ein Motto zu stellen. Das Publikum durfte gespannt sein, was der Musikverein zum Thema „Achtung Swingalarm“ einstudiert hatte. Die Festhalle mit ihrer abgestimmten Dekoration sorgte zusätzlich für die perfekte Atmosphäre.  

Carmen Gnamm und ihre Jugendkapelle eröffneten das ausverkaufte Konzert und überzeugte mit Titeln wie „A swinging Safari“ oder „My way“. Nachdem die Hauptkapelle unter der Leitung von Martin Watzlawik im Anschluss auf der Bühne Platz genommen und das Eröffnungsstück, den „Dixie King Marsch“, vorgetragen hatten, konnten in diesem Jahr wieder sowohl aktive Musiker, als auch passive Mitglieder für Ihre Zugehörigkeit zum Verein geehrt werden. Außerdem wurde unser langjähriger Dirigent Axel Schäder, der sein Dirigentenamt im Frühjahr 2010 niederlegte, offiziell verabschiedet, indem er noch einmal die Kapelle mit dem „Colonel Bogey“ dirigieren durfte. 

Als sich der Vorhang wieder öffnete wurden die Zuschauer mit Titeln wie „The Pink Panther“ oder „Broadway-Melodien“ in die Welt des Swing entführt. Neben gesanglichen Darbietungen zu „Something Stupid“ und „Mack the knife“ wurden die zahlreich erschienenen Besucher insbesondere von der Solistin Iris Düwel, die den Titel „Wild cat blues“ zum Besten gab und den Tänzern der Lateinformation der Tanzschule Schicki mitgerissen, die zum „Popocatepetl Twist“ tänzerische Höchstleistungen darboten. Gekonnt durch das Programm führten Sebastian und Michaela Siegl, die mit ihrer erfrischenden Moderation das Publikum begeisterten. 

Die vereinseigene Theatergruppe rundete den gelungenen Abend mit dem von der aktiven Musikerin Carmen Gnamm selbst geschriebenen schwäbischen Mundart-Theater „Dr schwäbische Picasso“ ab.

Der Musikverein „Frei-Weg“ Stuttgart Mühlhausen bedankt sich bei seinen Gästen und allen Helfern, die zum Gelingen dieses Abends beigetragen haben und freut sich darauf Sie im nächsten Jahr wieder begrüßen zu dürfen.