Der Musikverein „Frei-weg“ Stuttgart-Mühlhausen unterwegs

Wie schon im vergangenen Jahr hat er Musikverein "Frei-Weg" Stuttgart Mühlhausen seinen Jahresausflug im Ländle abgehalten.
Warum in die Ferne schweifen, wenn das Schöne so nah liegt. Pünktlich ging es mit der S-Bahn nach Schorndorf.
Dort angekommen ging es nach kurzer Pause weiter mit der Schwäbischen Waldbahn. Dichte Rauchwolken und der Geruch von Kohle lag plötzlich über dem Bahngelände als die große Dampflok an den Bahnsteig einfuhr. Viele der Mitreisenden erinnerten sich an Ihre eigene Jugend, wo die Dampfzugzeit noch zum Alltag gehörte.
Im Zug angekommen gab es natürlich wieder unser Sektfrühstück mit Brezeln. In einer gemäßigter Fahrt ging es durch Täler, Wiesen, Wälder und über viele Brücken nach Welzheim.
Dort angekommen begrüßte uns der bekannte Arzt und Dichter Justinus Kerner und lud uns zu einer Dorfbesichtigung von Welzheim ein. Zur Einstimmung des Tages wurde das "Lied der Württemberger" mit Ihm gemeinsam gesungen. Vieles konnten wir über Welzheim und Justinus Kerner erfahren. Der Vortrag von Ihm war so Interessant dass man meinen konnte der Justinus Kerner steht eigentlich vor uns.
Nach ca. 2 Stunden Dorfrundgang mussten wir noch medizinisch gesehen, einen Blutwurz zu uns nehmen. Justinus Kerner meinte dazu, dass dieses Getränk schon im Mittelalter für die Menschen gesund war und heute nicht schaden kann.

Den Abschluss eines schönen Rundganges war die Verkostung  des nach Ihm benannten "KERNER" Wein. Nach dem späteren Mittagessen ging es mit der damfgezogenen Waldbahn zurück nach Schorndorf und weiter mit der S Bahn nach Mühlhausen.
Die Mitreisende waren von der Ausflugsidee begeistert, nur diejenige die nicht dabei waren haben etwas versäumt.